The Work of Byron Katie


keine deiner Überzeugungen ist wahr, 
dies zu wissen, bedeutet Freiheit.
Leid und Frustration entstehen, 
wenn wir im Widerspruch mit der Realität leben

BK

Byron Katie, US-amerikanerin (*1942) hatte vor vielen Jahren 
starke Depressionen. 
In einem Moment tiefster Verzweiflung hatte sie eine 
tiefgreifende Erkenntnis: 

Sie bemerkte, daß sie sich immer dann unglücklich fühlte, 
wenn sie ihren Gedanken glaubte. 
Und daß sie nicht unglücklich war, wenn sie sie nicht glaubte ! 
 
Sie fand heraus, daß nicht die Realität sich ändern muß, 
sondern nur ihre Überzeugungen darüber – 
die erkannte sie als die Ursache für ihre Depressionen. 
 
Nicht, wie sie die Realität haben wollte, sondern die Bereitschaft, 
ihr so zu begegnen, wie sie ist, war ihre Erfahrung von Glück, 
Freiheit und Freude.


Die Wurzel einer leidvollen Erfahrung ist ein ungeprüfter Gedanke.   
                                              BK

 Ich selber habe für mich folgende Erfahrung gemacht: 
 Wenn ich gedanklich mit einer Situation Stress habe, 
 aus dem Gleichgewicht gerate oder mich eingeschränkt fühle, 
 erfahre ich Leid. 
 Ich fühle mich gefangen durch die Umstände und sehe keinen
 Handlungsspielraum. 
 
 Wenn ich aussteige aus diesem inneren Film und meine Gedanken 
 hinterfrage und prüfe, erlöse ich mich vom Stress und gewinne Freiheit,  
 Handlungsfähigkeit, Kreativität und eine enorme Lebensfreude.
 
 Es ist mir unmöglich, die Realität, die Menschen um mich herum 
 oder mein  Umfeld zu verändern – auch wenn ich glaube, 
 daß ich nur dann glücklich und zufrieden sein kann. 
 
 Meine Gedanken über die Aspekte - die mir Schmerz, Angst, 
 Ärger bereiten  - von Grund auf erforschen, sie zu hinterfragen 
 und zu überprüfen, ist mir ein freudiges tägliches Ritual geworden. 
 
 Es offenbart sich mir die Möglichkeit, daß sich das Problem 
 lösen kann, weil sich meine Haltung dazu verändert hat – 
 ich habe eine neue Perspektive gefunden, meine Klarheit und 
 ursprüngliche Lebensfreude kommen zu mir zurück.
 
 Ich kann die Welt - die Realität, meine Mitmenschen - mit anderen, 
 liebevolleren Augen sehen, vergessene Erfahrungsanteile aus der
 Vergangenheit in mir wieder finden und sie neu willkommen heißen.
  
 Wenn es mir gelingt, die Perspektive zu wechseln, denke und handele ich - 
 ohne gestresst oder unglücklich zu sein - in genau der gleichen Situation 
 anders: freier, authentischer, lebendiger.
 

Das Leben ist einfach. 
 alles geschieht für Dich, nicht gegen Dich. 
 Alles passiert genau zum richtigen Zeitpunkt – 
 weder zu früh, noch zu spät. 
 Du musste es nicht mögen - 
 es ist nur einfacher, wenn Du es tust. 
 BK